×

DATENSCHUTZ

In diesem Kapitel wird beschrieben, wie wir mit den Daten umgehen, die wir aus Ihrem Besuch auf unserer Website entnehmen. Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse oder sonstige Angaben hinterlassen, z.B. anlässlich einer Anfrage, verpflichten wir uns, diese Angaben nicht an Dritte weiterzugeben. Wenn Sie von uns E-Mails bekommen, haben diese immer einen Bezug zu Ihrer Anfrage. Bei Ihrem Besuch auf einer Website, also auch auf der unseren, entstehen Einträge in den sogenannten Logfiles, wobei Angaben zu Ihrem Surfverhalten registriert werden (Datum des Besuchs, Uhrzeit, Verweildauer, aufgerufene Seiten, usw.). Aber keine Sorge, Sie als Surfer bleiben trotzdem anonym, denn man kann nicht erfassen, wer vor dem Computer sitzt. Diese von Ihnen automatisch hinterlassenen Angaben werden von uns ausschließlich zur Analyse und zur Verbesserung unserer Website und unseres Angebotes herangezogen.

IMPRESSUM

Copyright 2016 - Alle Rechte vorbehalten

Verantwortliche Herausgeberin:
Doris Wertz

Josephine-Koch-Service V.o.G.
Hufengasse 4A
B-4700 Eupen
Tel: 087-569844
Fax: 087-569845
info@jks-eupen.be

Auf unseren Seiten können Sie Links zu anderen Websites im Internet finden. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit der auf diesen Websites bereitgestellten Informationen, was auch für weiterführende Links von dort gilt. Wir stimmen nicht in jedem Fall mit den dort vertretenen Meinungen überein. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angegebenen Links und sämtliche Inhalte der Seiten, zu denen diese Links führen.
Text, Bilder, Grafiken, Sound, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf dieser Website unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Website darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.

Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können der verantwortliche Herausgeber und die Produzenten für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Sie schließen jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus.

Das in der Website enthaltene geistige Eigentum ist geschützt. Durch die Veröffentlichung dieser Website erteilen die Produzenten keine Lizenz zur Nutzung dieses Eigentums an Dritte.

Quelle Fotos: Stephanie Radermacher
Quelle Fotos und Presseartikel: Grenz-Echo

  • Die helfende Hand

    Der Josephine-Koch-Service in Eupen

  • Die Idee des Helfens

    Im Jahr 1991 wurde der Josephine-Koch-Service durch den Verwaltungsrat des St. Nikolaus-Hospitals Eupen ins Leben gerufen.

     

    Die Angebote des JKS sollten dem Vorbild der Franziskanerinnen in der Kranken- und Seniorenbetreuung folgen. Die zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter betreuten zunächst nur Patienten des Hospitals, rasch aber auch Senioren im Eupener Stadtgebiet.

     

    Die Idee des Helfens überzeugt nach wie vor. Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiter sind heute in Diensten des JKS, der sich vorrangig von Spenden finanziert. Auch in Zukunft werden sie die helfende Hand für Kranke und Senioren sein.

  • Im Fokus

    News & Events

    Seniorenbus

    Neuer Auftrag

    Ab Mittwoch, 29. Juni erhält der Seniorenbus eine weitere Aufgabe.

    Die Anfahrt zum Wochenmarkt Unterstadt (mittwochs) sowie Oberstadt (freitags)

    Lesen Sie mehr >

    "Da geht einem das Herz auf"

    Grenz-Echo besucht den JKS

    Mehr dazu lesen Sie im Pressetext von Boris Cremer - Grenz Echo. Fotos - David Hagemann

    Zum Presstext >

     

    Benefizkonzert

    Eintrittskarten

    Die Karten zum Benefizkonzert sind ab sofort im JKS erhältlich,

    15 € / Karte

    Zum Plakat >

     

    Jubiläum

    25 Jahre "Helfende Hände"

    Dieses Jubiläum feierte der JKS am 20. April 2016 mit einem akademischen Festakt, im Anschluss an die 25. Generalversammlung.

    Zum Bericht >

    Führungswechsel

    Neuer Präsident beim JKS

    Leo Roderburg wurde zum neuen Präsidenten der Vereinigung und Helmut Pieper, für seine langjährigen Verdienste, zum Ehrenpräsidenten ernannt.

     

    Scheckübergabe

    Charity Golfturnier zu Gunsten des JKS

    Der JKS freut sich über den Erlös der Senior's & Ladies Charity Golfturniere in Henri-Chapelle, die uns 1.630 € bescherten.

    Wir danken ganz herzlich!

    Zum Pressetext >

     

    Scheckübergabe

     

    Der JKS bedankt sich ganz herzlich für den Scheck in Höhe von 2.500 € und für die langjährige Verbundenheit mit dem JKS.

     

  • JKS im St. Nikolaus-Hospital Eupen

    Beraten & begleiten

    Empfangsdienst

    Willkommen in ungewohnter Umgebung

    Wir empfangen Sie und halten alle wichtigen Informationen für Ihren Aufenthalt im Hospital bereit. Wir begleiten auf Wunsch bis auf die Station, helfen Ihnen beim Auspacken und beim Eingewöhnen im ungewohnten Hospitalalltag. Dort stehen wir Ihnen für Botengänge zur Verfügung, zeigen Ihnen den Weg zu den Untersuchungen oder sind einfach für ein Gespräch für Sie da.

    Krankenbesuchsdienst

    Denn ein Gespräch hilft immer

    Nach Absprache mit der Krankenpflegerin besuchen wir Patienten und sind ihnen Partner in einem persönlichen Gespräch, sei es in moralischer und/oder pastoraler Hinsicht. Sorgen, Nöte, Erfreuliches, Lustiges und Trauriges. Hier sind mehrere Teams speziell ausgebildet für die Begleitung von Menschen, die an einer Demenzerkrankung leiden oder Menschen, mit einer mental, geistigen Beeinträchtigung. Unsere ebenfalls in Gesprächsführung geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiter teilen es gerne mit Ihnen und bewahren selbstverständlich Vertraulichkeit über die Inhalte des Gespräches. Und wenn sie Ihnen eine Hilfe bei kleinen Besorgungen im Krankenhaus sein können: Nur zu, auch hier reichen unsere Mitarbeiter gerne "Eine helfende Hand".

    Palliativbegleitung

    Gemeinsam in schweren Stunden

    Wir begleiten schwerkranke und krebskranke Menschen in der Palliativpflege des Hospitals. Für diesen sensibelsten Bereich der Begleitung haben wir ebenfalls ehrenamtliche Mitarbeiter speziell qualifiziert. Sie begleiten, zur Entlastung der Angehörigen, ebenfalls die Kranken und ihre Familien auf Wunsch zu Hause, auf ihrem letzten Weg.

    Animationsgruppen Geriatrie und Reha

    Ein Lächeln in schwieriger Zeit

    Ältere Menschen in der geriatrischen Abteilung und auf der Reha-Station erleben eine schwierige Zeit. Vormittags bieten unsere Ehrenamtlichen die Möglichkeit zu einem Gespräch, lesen Lieblingsgeschichten oder die neuesten Nachrichten aus der Zeitung vor und begleiten, auf Wunsch, die Patienten zu Untersuchungen. 1 x wöchentlich nachmittags verfolgen unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter der Animationsgruppen das Ziel, mit saisonalen Angeboten, die Lebensfreude und Lebensqualität in den Mittelpunkt zu bringen.

  • Unser Fahrdienst

    Damit Sie gut an Ihr Ziel kommen

    JKS unterwegs in der Region

    Gemeinsam gut ankommen

    Das ehrenamtliche Sekretariat koordiniert alle Fahrtanfragen. Unser Fahrdienst bringt kranke Menschen in Diagnose-und Therapiezentren der Region. Die speziell ausgestatteten Fahrzeuge des JKS stehen von montags bis freitags jeweils von 7.00 bis 18.00 Uhr für sie bereit.

     

    Unsere Ehrenamtlichen befördern nicht nur, sondern begleiten die Patienten auch moralisch und betreuen sie entsprechend ihrer jeweiligen Situationen.

  • Fahrtanfragen

    Mehr Mobilität für Kranke und Senioren

    Mobilität ist ein Teil der Lebensqualität

    Gemeinsam unterwegs

    Viele ehrenamtliche Helfer unterstützen Sie bei Ihren Fahrtanfragen. Wir sind täglich von 9 bis 11 und von 14 bis 16 Uhr für Sie da. Außerhalb dieser Zeiten zögern Sie nicht uns Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen; wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

  • Wir koordinieren für Sie

    Mailen Sie uns Ihre Fahrtanfrage und wir kümmern uns drum!

    Wenn Sie kein E-Mail-Programm haben rufen Sie uns einfach an: 087 56 98 44.

  • Seniorenbegleitung "Vergissmeinnicht"

    Ältere Menschen ein Stück Lebensqualität gewährleisten

    Fahrdienst

    Wir machen Sie mobil

    Unser Fahrdienst steht Senioren aus Eupen und Kettenis ab 60 Jahre z. Bsp. für die alltäglichen Dinge wie Behördengänge, Einkäufe, die aufgrund einer körperlichen Einschränkung durch unsere Fahrer begleitet werden müssen oder die Besuche unseres Begegnungsnachmittags zur Verfügung.

     

    Ebenso ermöglichen wir diesen älteren Mitbürgern, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und keine andere Möglichkeit haben befördert zu werden, u.a. die Fahrten zum Mittagstisch ins Alten- und Pflegeheim St. Joseph oder zum Seniorenzentrum St. Franziskus.

    Begegnungsnachmittag für Senioren

    Wir laden ein

    Kontakte, Geselligkeit, Austausch mit anderen älteren Menschen aus Eupen/Kettenis. Wöchentlich organisiert der JKS im Alten- und Pflegeheim St. Joseph Eupen ein Begegnungsnachmittag; 1 x monatlich findet dort ein Tanznachmittag mit der Gruppe "Romantika" statt. Eintritt frei.

    Besuchsdienst

    Kontakte und Gespräche für ältere Mitbürger

    Auch außerhalb des Hospitals sind Mitarbeiter des Josephine-Koch-Services im Dienste unserer Gesellschaft aktiv. Der "Vergissmeinnicht" Besuchsdienst besucht ältere Mitbürger (Eupen/Kettenis ab 60 Jahre) regelmäßig, unterstützt sie z. Bsp. bei Behördengängen, Post oder leistet ihnen ganz einfach Gesellschaft. Denn ein Gespräch -  ein Lächeln hilft immer.

     

    Dieses Projekt "Vergissmeinnicht" zur Seniorenbetreuung bezieht sich ausschließlich auf die Region Eupen/ Kettenis und wird unterstützt durch das Ministerium der DG, Abteilung Gesundheit und Soziales.

    Außerhalb Eupens und im Süden der DG ist die Stundenblume zuständig.

    Stadtteilessen in der Oberstadt

    Wir wünschen guten Appetit!

    In 2008 wurde das Projekt „Stadtteilessen“ ins Leben gerufen und in Zusammenarbeit mit dem ÖSHZ und der Stadt Eupen umgesetzt. Federführend ist das ÖSHZ; die Stadt Eupen stellt die Räumlichkeiten, der JKS stellt die Hilfestellung und Betreuung für die älteren Menschen, während des gemeinsamen täglichen Mittagessens vor Ort sicher.

     

    Damit wird den älteren und noch mobilen Menschen, die jedoch ihren Haushalt nicht mehr alleine bewältigen können, die Möglichkeit gegeben, in ihrem Stadtteil, mit bekannten Nachbarn das Mittagessen einzunehmen.

    Seniorenbus der Stadt Eupen

    Mehr Mobilität für Senioren

    Dank der Unterstützung der Eupener Geschäftswelt verfügen die Senioren in Eupen - Kettenis seit März 2015 über einen kostenlos zu nutzenden Kleinbus, der den über 60-Jährigen aus Eupen/Kettenis zu einer größeren Mobilität verhilft.

    Insgesamt fanden sich 37 Sponsoren bereit, sich am Projekt zu beteiligen. Weitere Partner wurden gefunden: Das ÖSHZ stellt den Fahrer, die Stadt übernimmt während fünf Jahren die Betriebskosten sowie die Versicherung und der Josephine-Koch-Service sorgt für die Koordination der Fahrten.

     

    In 1. Linie bedient der Bus die 3 Stadtteilessen (Unterstadt, Oberstadt und Kettenis), die Seniorenheime, die mit ihren Bewohnern Ausflüge organisieren und die Eupener Senioren Sportgruppe.

     

  • Unsere ehrenamtlichen Helfer

    Helfen aus Leidenschaft

    Wer sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Josephine-Koch-Services?

    Es sind Menschen, die bereit sind, sich aktiv für Kranke, Schwerkranke und/oder Betagte einzusetzen. Sie unterstützen und ergänzen die Arbeit von professionellen Diensten oder Familienangehörigen. Alle Ehrenamtlichen haben eine berufsmäßig geleitete Basisausbildung in Gesprächsführung, Deontologie und Ethik bei der Organisation abgeschlossen.

    Welche sind die Aufgaben der ehrenamtlichen Mitarbeiter?

    Durch ihre anteilnehmende, menschliche Zuwendung sollen sie zum Wohlergehen von Kranken und Betagten, sowie manchmal auch deren Angehörigen beitragen. Sie haben in erster Linie die Aufgabe, der zu betreuenden Person in einer respekt- und verständnisvollen, sowie diskreten Art zu begegnen. Einfühlsames Zuhören, stillschweigende Präsenz, tiefgreifende Gespräche, aber auch aktive, praktisch Hilfe bei der Alltagsbewältigung, gehören zum Spektrum unserer Mitarbeiter.

    Wie können SIE unsere Arbeit unterstützen?

    Wir freuen uns auf Sie als ehrenamtliche(r) Mitarbeiter(in) oder als Mitglied in unserem Freundes- und Gönnerkreis. Sie können uns auch unterstützen durch eine Spende auf unser Konto Konto: BE 53 731106853353  BIC: KREDBEBB. Spenden ab 40,- Euro sind steuerlich absetzbar.

  • Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Bitte rufen Sie uns an wenn Sie uns unterstützen möchten. Wir sind dankbar für jede Hilfe!

  • Kontakt

    Wir sind immer gern für Sie da!

    Josephine-Koch-Service V.o.G.

    Leo Roderburg, Präsident

    Doris Wertz, Projektleiterin

    Geneviève Sweetlove, Sekretariatsleitung
    Birgit Cormann, Koordination Fahrtanfragen

    Helmut Pieper, Ehrenpräsident

    Büro

    Hufengasse 4A
    B-4700 Eupen
     

    Phone & Mail

    Tel: 087 56 98 44
    Fax: 087 56 98 45

    info@jks-eupen.be | www.jks-eupen.be

    Spendenkonto

    IBAN: BE 53 731106853353
    BIC: KREDBEBB